Der Kultverein sagt danke für die Unterstützung